Saale-Weinmeile 2021 ist wieder abgesagt!

von Karsten Dierking

Hallo, liebe Saale-Weinmeile-Freundinnen und -Freunde,

wir haben großes Verständnis dafür, dass die zahlreichen Weinmeile-Fans wissen möchten, wie es mit der Weinmeile in 2021 weiter geht. Bereits 2020 mussten wir die Weinmeile absagen. Die Gründe, leider auch heute noch aktuell, sind bekannt. Die Corona Pandemie hat das gesellschaftliche und kulturelle Leben in ganz Deutschland immer noch fest im Griff.

In Anbetracht der gegenwärtigen Pandemie-Situation sagen wir hiermit, wenn auch schweren Herzens, die Saale-Weinmeile 2021 ab. Die Vorstands-Mitglieder halten es in der aktuellen Situation für nicht verantwortbar, die Saale-Weinmeile Pfingsten 2021 durchzuführen.

Wir möchten durch diese Absage dazu aufrufen, Verantwortung für uns alle, für Gäste und Mitarbeiter zu übernehmen.

Wir werden trotzdem für Sie da sein - wenn auch mit Abstand. Schauen Sie einfach in den nächsten Wochen noch mal auf unsere Homepage, wir werden eine neue Version von Weinmeile@home für Sie vorbereiten, so dass wir Ihnen den Genuss von Saale-Unstrut-Weinen  - ähnlich wie im letzten Jahr – zu Hause ermöglichen können.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Dr. Mannke, Jürgen |

Wieder ein Stück wunderbare Kulturtradition für ein weiteres Jahr zerstört! Die Veranstalter können sich dagegen leider nicht wehren, andernfalls stellt man sie in die Ecke mit Corona leugnen, Aluhüten und wie immer natürlich in die rechte. Wie lange sollen das unsere Gastronomen, Winzer und So genannte freie Bürger dieses Landes eigentlich noch mitmachen? Für 0.2 % Betroffene müssen 99,98% leiden und kulturell vor sich hinsiechen...

Kommentar von Christine |

Schade, schade.
Hoffen und freuen wir uns auf 2022 oder vielleicht schon auf den Advent 2021 in den Weinbergen.

Kommentar von Elke |

Das ist so schade, wir haben uns so darauf gefreut. Aber nichts desto trotz werden wir die Weinmeile von Bad Kösen bis Roßbach laufen mit eigenem Wein und Knabbereien im Gepäck. Hoffen wir, dass wenigstens der Wettergott es gut mit uns meint und es im nächsten Jahr endlich wieder richtig schön wird.
Wünschen wir uns allen und vor allem den fleißigen Winzern, dass wenigstens der Advent in den Weinbergen in diesem Jahr stattfinden kann.

Kommentar von Michael Behrens |

Herr Dr. Mannke hat es perfekt auf den Punkt gebracht: Für 0,2% Betroffene leiden 99,8% der Bevölkerung. Es gibt keine Übersterblichkeit in Vergleich zu Grippejahren; aber die Politik tritt mit Füßen auf die Grundrechte. Und die Weinmeile mit ihren Veranstaltern ist eines der vielen traurigen Opfer davon. Man kann nur hoffen, dass alle Weinfreunde bei der Bundestagswahl sich gut daran erinnern werden.

Kommentar von Marlis Vollmar |

Den Kommentaren kann man sich nur anschließen, eigentlich ist dort alles schon gesagt!
Wie viele andere Veranstaltungen ist auch die Weinmeile wieder betroffen. Die fleißigen Winzer, Gastronomen und Helfer..... schade. Es steckt soviel Arbeit dahinter, und der Erfolg dafür bleibt aus. Wir sind darüber auch sehr traurig und enttäuscht, da die Verhältnismäßigkeit für solche Entscheidungen keinen Maßstab mehr haben. Bei uns wird alles nur negativ betrachtet, jegliche Hoffnung und Freude auf etwas, wird schon im Keim erstickt. Alle rennen ungezählt in den Supermarkt oder Baumarkt und wir dürfen nicht im Freien zur Weinmeile, ein Irrsinn.
Wir werden auf jeden Fall die Weinmeile ablaufen !

Kommentar von Max Mustermann |

Genau, sollen die 0,2% Betroffene aka Todesopfer oder wie viel auch immer noch darunter leiden, jämmerlich in der Intensiv dahinsiechen und beatmet werden. Und was soll denn das bitte mit diesen "Langzeitfolgen"? Ich meine ganz ehrlich: Ich war zwar davon betroffen und kann noch immer nicht mehr richtig riechen und diesen wunderbaren Wein schmecken, aber hey, was soll's: Hauptsache die anderen haben ihren Spaß! Ich wünsche niemanden von meinen Vorrednern, die Erfahrung zu machen, die sowohl ich und viele meiner Freunde und Bekannten gemacht haben, Todesopfer in Ihrer Familie beklagen zu müssen. Viel Spaß euch dennoch und liebe Grüße.

von Karsten Dierking (Kommentare: 6)

Wieder eine Absage...

von Karsten Dierking (Kommentare: 0)

Wie wir erfahren mussten...

von Karsten Dierking (Kommentare: 1)

Schwierige Zeiten erfordern kreative Lösungen – das gilt auch für die beliebte Saale-Weinmeile

von Karsten Dierking (Kommentare: 1)

Besonderer Service während der Ausschankbeschränkungen!

von Karsten Dierking (Kommentare: 1)

Aufgrund der vielen Fragen von Weinmeile-Fans möchten wir Euch kurz zum aktuellen Stand --Saale-Weinmeile 2020-- informieren.

Nächste Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.